Koordinierte Stadtteilnetzwerke Fürth

Gemeinsam für den sozialen Zusammenhalt in unserer Stadt

Menschen zusammenführen, nachbarschaftliches Miteinander fördern und bürgerschaftliches Engagement stärken – dies sind unsere zentralen Anliegen in den Koordinierten Stadtteilnetzwerken. In drei Stadtteilen sind wir, die Kommune und ihre Netzwerkpartner, bereits aktiv: im Westen (Hardhöhe, Scherbsgraben, Billinganlage), in der Innenstadt und in der Südstadt. Als viertes Stadtteilnetzwerk folgt im Jahr 2020 die Oststadt.

Ziel der koordinierenden Stadtteilarbeit ist es, gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie ortsansässigen Institutionen den Stadtteil zu einem lebendigen Lebensraum zu entwickeln. Die Menschen sollen gerne in ihrem Quartier wohnen und leben. Und sie sollen Hilfen vorfinden, wenn sie diese benötigen. Ganz konkret soll erreicht werden:

Hilfe:
gegenseitige Hilfe zur Stärkung der Nachbarschaft und Erhöhung der Lebensqualität
 
Netzwerk:
Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Einrichtungen vor Ort
 
Gemeinschaft:
Entwicklung einer generationenübergreifenden Gemeinschaft im Stadtteil und Stärkung des „Wir-Gefühls“
 

 

 

Ein zentraler Aspekt ist die Einbindung der Stadtverwaltung in die Quartiersarbeit und die punktuelle, bedarfsorientierte Etablierung städtischer Angebote in den Stadtteilen. Diese und andere steuernden Aufgaben übernimmt Richard Linz, der städtische Gesamtkoordinator im Referat für Soziales, Jugend und Kultur. Er stimmt die netzwerkübergreifenden Aktivitäten ab, koordiniert die gesamtstädtischen Prozesse und unterstützt die Kooperation zwischen allen Stadtteilkoordinatorinnen. Diese netzwerkübergreifende Zusammenarbeit ist wichtig, um die Entwicklungen in den einzelnen Stadtteilen zielgerichtet und aufeinander abgestimmt zu gestalten.

 

Richard Linz
Gesamtkoordinator Stadtteilnetzwerke
Stadt Fürth, Referat für Soziales, Jugend und Kultur
Telefon: 0911 / 974-1048
E-Mail: richard.linz@fuerth.de

 

 DIE STADTTEILE

Oststadt

In der Oststadt leben im Moment ca. 4400 Personen. Der Stadtpark, die Uferstadt und die Hornschuchpromenade bilden bekannte Areale ab. Eingegrenzt durch die Pegnitz im Norden, durch die Stadtgrenze im Osten, verläuft die Westgrenze über die Gustav-Schickedanz-Straße, Rudolf-Breitscheid-Straße und Gabelsbergerstraße.

 

Hardhöhe

Die Hardhöhe ist ein Stadtteil im Westen der Stadt Fürth mit etwa 15.000 Einwohnern. Zum Stadtteilnetzwerk gehören weiterhin der Scherbsgraben und Billinganlage. Im Osten begrenzt durch die Bahnstrecke Nürnberg-Bamberg und im Süden durch die Bahnstrecke Nürnberg–Würzburg .Im Westen durch die Hafenstraße bzw. den Main-Donau-Kanal und im Norden durch die Würzburger Straße begrenzt.

 
Quelle: https://www.fuerthwiki.de