Koordiniertes Stadtteilnetzwerk
Hardhöhe-Billinganlage-Scherbsgraben

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Heilig Geist

Diakonisches Werk Fürth


Kurzbeschreibung

Im Stadtteilprojekt GeH Hin arbeiten die Gemeinde Heilig Geist und die Diakonie Fürth seit über sechs Jahren auf der Hardhöhe zusammen. Seit Juli 2018 wird das Projekt von der Stadt Fürth als koordiniertes Stadtteilnetzwerk unterstützt. „Begegnen – Beraten - Beteiligen“ - diese Worte stehen nun für den Stadtteil – Netzwerk GeH Hin in den Stadtteilen Hardhöhe und Billinganlage/Scherbsgraben. Gemeinsam mit den Stadtteilbewohnerinnen und –Bewohnern sowie den örtlichen Akteuren gestalten wir ein soziales und nachhaltiges Stadtteilleben. Es soll Begegnungs-, Beteiligungs-, und Unterstützungsmöglichkeiten für alle Menschen geben. So arbeiten viele ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in etablierten Angeboten mit: Der Stadtteildienstag mit Mittagstisch, PC- Sprechstunde und Fahrradwerkstatt, das Stadtteilfrühstück, das Generationenkochen und eine Freizeitfußballgruppe. Verschiedene weitere Veranstaltungen übers Jahr sorgen für Abwechslung im Stadtteil.

Das zentral gelegene Stadtteilbüro steht den Menschen als Anlaufstelle für Beratung, Gruppen und Veranstaltungen zur Verfügung.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Begegnungs- und Beteiligungsangebote
  • Beratung und Unterstützung
  • Vernetzung der Menschen und Akteuren vor Ort